Blutspende in Frickingen

Donnerstag, den 12.11.2020
von 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Graf Burchard-Halle, Lippertsreuter Str. 12
88699 Frickingen

Flexibel auf veränderte Rahmenbedingungen zu reagieren ist in Zeiten des Coronavirus in allen Lebensbereichen unabdingbar. Damit Abstandsregeln eingehalten werden können, ist eine effektive Steuerung des Besucherstroms erforderlich. Hierzu wurde ein Terminreservierungssystem installiert. Das DRK bittet Sie unter diesem Link Ihre persönliche Terminreservierung vorzunehmen. Dieser Service hat laut DRK gleichzeitig zur Reduzierung von Wartezeiten geführt.

Für Blutspender besteht kein erhöhtes Risiko, sich auf Blutspendeterminen mit dem Coronavirus anzustecken. Bereits seit geraumer Zeit werden Maßnahmen ergriffen, die eine größtmögliche Sicherheit aller Anwesenden auf den Spendeterminen gewährleisten. Hierzu zählt eine Temperaturmessung bereits am Eingang, die kontrollierte Aufforderung zur Handdesinfektion sowie die Rückstellung von Spendern, die sich in den letzten vier Wochen im Ausland aufgehalten haben oder Kontakt zu SARS-CoV-2 infizierten Menschen hatten. Blutspender erhalten bei der Blutspende eine Schutzmaske (MNS-Maske).

Menschen mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen oder Durchfall werden generell nicht zur Blutspende zugelassen. Bereits am Eingang wird nach diesen Symptomen gefragt und ggf. der Einlass in das Spendelokal verwehrt. Nach derzeitigem Stand der Wissenschaft wird das Virus nicht über eine Blutspende übertragen. Deshalb wird auf den Blutspendeaktionen keine SARS-CoV-2 -Testung des gespendeten Blutes durchgeführt.

Weitere Blutspendetermine oder Informationen erhalten Sie unter www.blutspende.de oder unter der gebührenfreien Service-Hotline 0800-1149411.

Wer darf Blut spenden?
Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 73. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Warum ist Blutspenden beim DRK so wichtig?
Blutspender sind „Lebensretter“, etwa 112 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen werden.
In der Bundesrepublik Deutschland werden jährlich von den Blutspendediensten des Deutschen Roten Kreuzes ca. 3 Millionen Vollblutspenden für die Versorgung der Kliniken in Deutschland bereitgestellt. Das Deutsche Rote Kreuz sichert auf diese Weise ca. 75 Prozent der notwendigen Blutversorgung in der Bundesrepublik Deutschland, nach strengen ethischen Normen -freiwillig, gemeinnützig und unentgeltlich- rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

JRK Gruppenstunden starten nach den Sommerferien

Das Jugendrotkreuz startet nach den Sommerferien wieder mit den Gruppenstunden. Folgende Termine sind für das zweite Halbjahr 2020geplant:

JRK-Minis (bis 12 Jahre) - Gruppenstunde im Rettungszentrum

  • 29.09.2020 (17:30-18:30Uhr)
  • 20.10.2020 (17:30-18:30Uhr)
  • 24.11.2020 (17:30-18:30Uhr) entfällt
  • 12.01.2021 (17:30-19:00Uhr)

JRK-Maxis (ab 12 Jahre) - Gruppenstunde im Rettungszentrum

  • 22.09.2020 (18:30-19:30Uhr)
  • 13.10.2020 (18:30-19:30Uhr)
  • 17.11.2020 (18:30-19:30Uhr) entfällt
  • 19.01.2021 (18:30-20:00Uhr)

Bitte beachtet die geänderten Uhrzeiten. Gemeinsame Gruppenstunden, die DVD-Nächte und Ausflüge, den Juniorblaulichttag, die Weihnachtsfeier und den Weihnachtsmarkt müssen wir leider vorerst ersatzlos absagen. Auf Grund der aktuellen Situation gibt es enige Beschränkungen zu beachten. Hier verweisen wir auf das Hygienekonzept.

Wir freuen und auf euch!
Eure Gruppenleiter vom JRK Salemertal

 

JRK durchquert Deutschland

supercamp 2017

Die Jugendrotkreuz-Gruppe aus Salemertal war über Pfingsten zum Zelten auf der Insel Rügen - genauer gesagt: in Prora.

Anlass war das alle 5 Jahre stattfindende JRK Super Camp. Hier treffen sich rund 1500 Jugendliche aus ganz Deutschland. Vertreten waren nicht nur Teilnehmer aus den deutschen Landesverbänden, sondern auch internationale Gäste aus Albanien, Armenien, Chile, Italien, Luxemburg, Malaysia, Mexico, Österreich, Schweiz, Serbien, Türkei und Ungarn. Hinter uns liegen 4 aufregende Tage mit spannenden Workshops, tollen Begegnungen und interessanten Gesprächen.

Hauptattraktion der Veranstaltung war am Samstagabend der offizielle Startschuss unserer neuen Kampagne

 

#WasGehtMitMenschlichkeit.

 

Es ist DAS zentrale Thema im Jugenrotkreuz, mit dem wir uns die nächsten 3 Jahren intensiv beschäftigen werden.

Wir sind sehr glücklich, dass wir bei dieser riesigen Aktion dabei sein durften und sind schon sehr gespannt, was wir bis 2019 im Rahmen der neuen Kampagne alles erreichen werden.

Blutspenden: Sonderaktion "Schokolade für Blut"

Wie bereits mehrmals angeboten - möchten wir Ihnen das Blutspenden etwas „versüßen“. In Zusammenarbeit mit dem Frischemarkt Hiller in Frickingen findet bei der nächsten Blutspendeaktion des DRK Salemertal am Donnerstag,

01.06.2017 von 15.00 bis 19.30 Uhr
in der Graf-Burchard-Halle in Frickingen

eine Sonderaktion statt. Jeder Blutspender/in erhält beim Blutspenden vom Frischemarkt Hiller Frickingen einen Gutschein über eine Tafel Schokolade.

Dieser Gutschein kann nach der Blutspende –nur an diesem Tag- bei einem Einkauf im Frischemarkt Hiller Frickingen eingelöst werden. Die DRK-Bereitschaft Salemertal bedankt sich ganz herzlich beim Frischemarkt Hiller Frickingen, der durch diese Aktion unser Blutspenden unterstützt und fördert.

Auf Ihr zahlreiches Kommen am 01.06.2017 freuen sich

Frischemarkt Hiller Frickingen
DRK-Bereitschaft Salemertal

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Salemertal

Besuchsadresse:

Schlossseeallee 37
88682 Salem

Postanschrift:

Zur Oberen Mühle 2
88699 Frickingen

Tel.:07554/1512

Fax:07554/987531

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!